top

WETTBEWERB – GAISFELD IV BA I DINKELSBÜHL

Konzept:

Analog der angedachten, umgebenden Bauvolumen und Nutzungen wird die angrenzende Wohnnutzung im Nord-Westen des Teilgebiet 1 mit zwei modernen Wohnpunkthäusern fortgeführt. Als bauliche Schallschutzkörper wird, daran anknüpfend auch die Nord-Östliche Ecke mit einem zeitgenössischen und außenwirksamen Gebäudehybrid für Handels-, Dienstleistungs- und/oder Hotel bzw. Pflegenutzungen geschlossen. Die Konzeption der Obergeschosse sieht eine optimierte Nutzungsflexibilität vor. Bedarfsabhängig und flexibel kann das Gebäude auf die entsprechende Marktlage reagieren. Optional lässt sich der Hybrid auch mit gefördertem Wohnraum in den obersten Geschossen erweitern. In WDVS-Massivbauweise vorgeschlagen kann die Projektrealisierung auch in einer nachhaltigen Holz-Hybrid-Bauweise, mit ansprechend gestalteten Putzoberflächen angedacht werden.

 

Parkraumkonzept:

Eine Parkierungsfläche aus Asphalt, Rasen, Rasengitterflächen, und diversen Baumsetzungen bildet als eine Art grüner „Park“ den Quartiersauftakt. Die Stellplätze finden sich nutzungsnah angeordnet und lassen durch einen Stellplatzüberschuss auch bedarfsabhängige Sharing-Konzepte für die Nachbarschaft zu. Ergänzend zu ausgewiesenen Stellplätzen für E-Mobility soll der grundlegende Stellplatzüberschuss bereits die Integration von Car-Sharing ermöglichen.